Triton


Triton
{{Triton}}
Ein Meergott, Sohn Poseidons* und der Amphitrite*, der mit diesen zusammen in der Tiefe des Meeres einen goldenen Palast bewohnt (Hesiod, Theogonie 930–933). Von Malern und Bildhauern wurde er meist mit menschlichem Oberkörper und ein oder zwei Fischleibern dargestellt, zum Beispiel auf dem Pergamonaltar (Berlin, Pergamonmuseum). Ovid beschreibt bildhaft, wie er mit seiner Schneckentrompete nach der Großen Flut die Wasser zum Rückzug auffordert: »Jener ergreift das Horn mit der hohlen Schneckenspirale, die vom untersten Wirbel in wachsender Windung sich weitet, das Horn, das, in der Mitte des Meeres geblasen, mit seinem Klang die Gestade erfüllt, wo der Sonnengott unter- und aufgeht. Auch nun, als es des Gottes Mund berührt, der vom triefenden Barte noch feucht ist, und mit anschwellendem Ton zum gebotenen Rückzug bläst, wird es von allen Wassern des Landes und Meeres vernommen, und alle Wasser, die es vernehmen, bringt es zum Gehorsam.« (Metamorphosen I 335–342)
Diesen Triton machte Giovanni Lorenzo Bernini um 1637 zum Mittelpunkt der Fontana del Tritone in Rom, die vielfache Nachahmung fand. So bläst beispielsweise auf dem Nürnberger Maxplatz ein etwas kleinerer Triton kräftig in sein Instrument. Zusammen
mit einer Nereide und einer riesigen, bunten Wasserschlange erscheint ein struppiger, behaarter und schuppiger Triton mit Trompete auf einem Gemälde Arnold Böcklins (Triton und Nereide, 1873, München, Schack-Galerie).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Triton — may refer to one of many things named after Triton, a Greek god, the messenger of the deep, son of Poseidon, god of the sea.Academic* Triton College, a two year college located in River Grove, Illinois * Triton Regional School District, a school… …   Wikipedia

  • triton — 1. (tri ton) s. m. 1°   Terme de mythologie. Dieu de la mer, que la Fable fait fils de Neptune et d Amphitrite, qui a figure humaine et dont le corps se termine en poisson. •   Triton sur la mer aplanie Promène sa conque d azur, BERNIS Quat. part …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Triton — bezeichnet: einen griechischen Gott des Meeres, siehe Triton (Mythologie) den größten Mond des Planeten Neptun, siehe Triton (Mond) den Atomkern des Tritiums, siehe Triton (Physik) Tenside aus der Gruppe der Oktylphenolethoxylate Bestandteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Tritón — puede referirse a: En la mitología griega, Tritón era el dios mensajero de las profundidades marinas. En astronomía, Tritón es un satélite natural de Neptuno. En biología, los tritones o salamandras son un tipo de anfibio. Tritón X 100 es un… …   Wikipedia Español

  • Triton 25 — Type remorqueur Histoire Quille posée 1952 Lancement 1954 …   Wikipédia en Français

  • Triton [2] — Triton, im griech. Mythus ein Meerdämon, Sohn des Poseidon und der Amphitrite, vorgestellt mit menschlichem Oberkörper, der in einen Fischschwanz ausläuft, und mit Spitzohren. Schon auf einem Gipfelfelde des alten Parostempels der Akropolis ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Triton — (Кельн,Германия) Категория отеля: Адрес: Aachener Str. 1128, 59858 Кельн, Германия …   Каталог отелей

  • Triton — Tri ton (tr[imac] t[o^]n), n. [L., fr. Gr. Tri twn.] (Gr. Myth.) A fabled sea demigod, the son of Neptune and Amphitrite, and the trumpeter of Neptune. He is represented by poets and painters as having the upper part of his body like that of a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Triton — minor sea god, son of Poseidon and Amphitrite, from Gk. Triton, cognate with O.Ir. triath (gen. trethan) sea …   Etymology dictionary

  • tríton — s. m. [Física] Núcleo do trítio. • [Brasil] Plural: trítones ou trítons.   ‣ Etimologia: inglês triton   ♦ Grafia em Portugal: tritão …   Dicionário da Língua Portuguesa